Zum Inhalt

Die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG betreibt in Berlin Neukölln die Erdgasübernahmestation (ÜST) Buckow. Sie dient der zuverlässigen, öffentlichen Gasversorgung von Berlin, sowie der Sicherstellung der Versorgung ausgewählter Heizkraftwerke und des Erdgasspeichers Berlin. Die Station wird über eine Gashochdruckleitung (DN 600, DP70) vom Vorlieferanten ONTRAS_VNG Gastransport GmbH mit Erdgas versorgt und speist bis zu einem Ausgangsdruck von DP40 in die Berliner Erdgastransportleitung (ETL; DN 600). Die bis Mai 2020 noch im Betrieb befindliche Station wurde in den Jahren 1984 / 1985 errichtet war nun sanierungsbedürftig.

Ein Neubau wurde ausgeschrieben und mit VORWERK ein Generalunternehmer verpflichtet, der auch schon beim Schwesternprojekt ÜST Waltersdorf federführend tätig war. Die Abriss- und Bauarbeiten begannen im Frühjahr 2019 und mithilfe eines von VORWERK errichteten Provisoriums konnte der Betrieb der Station auch währenddessen aufrechterhalten werden. Die Nähe zum Standort der VORWERK-EEE legte eine Bündelung der Kapazitäten für Einkauf, Planung und Bauleitung nahe, sodass einige Kollegen aus Wildau in großem Umfang mit dem Projekt betraut wurden. Am 30.10.2020 wurde nach 20-monatiger Bauzeit die Station planmäßig und einspeisebereit in das Berliner ETL Netz eingebunden. Derzeit werden die Außenanlagen inklusive Pflasterarbeiten, Beleuchtung, Entwässerung, Versorgung und Nebengelass zum Abschluss gebracht und somit das Projekt zu einem erfolgreichen und rentablen Ende geführt.